fbpx
×
Oksana Gavrilova. Mag. Oksana Gavrilova, Scenar Therapie Wien.

Mag. Oksana Gavrilova

Energetikerin, zertifizierte Zell-Reaktivierungstrainerin nach dem Theralogy Konzept, Scenar-Therapeutin, eingetragene Physioenergetikerin, Universelle Therapie nach Dr. Leonid Talpis, Kinesiologin und LNB-Schmerztherapeutin, Entgiftungsberaterin für Joalis, BARs-Anwenderin.

Terminvereinbarung unter:
+43 699 117 00 350,
(Viber/WhatsApp/Telegram)
oksana@scenar-therapie.at
office@gesundheitswerkstatt-wien.at



LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Gelbe Terpentinemulsion, 850 ml

67,00

Beschreibung

Wirkung der gelben Terpentinbäder:

Die gelbe Terpentinemulsion bewirkt eine Auflösung der pathologischen Ablagerungen  in den Gelenken und im umliegenden Gewebe, in den Sehnen und Bändern, in den Augenlinsen, an den Arterienwänden und  in den Kapillargefäßen selbst aufgrund der inneren Oxidation und der Erweiterung der Kapillargefäße. In der Rezeptur der gelben Terpentinemulsion befindet sich Oleinsäure – eine mehrfach ungesättigte Fettsäure. Diese dringt in die Haut ein, bindet freie Radikale, bremst den Alterungsprozess in den Zellen ein, normalisiert die Oxidations – und Reduktionsvorgänge sowie den Stoffwechsel im Organismus.

Die gelbe Terpentinemulsion senkt den arteriellen Blutdruck und löst Gelenkswucherungen auf, die bei der hypothrophischen deformierten Arthritis anzutreffen sind. Des weiteren löst sie Kalkablagerungen in den Sehnen und Bändern.

Bei der Anwendung von gelben Terpentinbädern spürt man normalerweise ein schwaches Kribbeln, Brennen oder Stechen an der Haut. Diese Bäder stimulieren aktiv die Schweißproduktion und fördern die Ausscheidung von Harnsäure und Natriumchlorid (Natriumsalz der Salzsäure) über die Haut.

Bei der Anwendung von gelben Terpentinbädern erhöhen sich der Herzschlag und die Atemfrequenz nicht so stark wie bei der Anwendung von weißen Terpentinbädern. Durch die dünne Ölschicht an der Wasseroberfläche wird die Wärme gespeichert, die zu einer beschleunigten Unterdrückung von pathogenen Agentien in der Lymphe, im Blut, im Zellplasma und in den Zellzwischenräumen führt. Eine wichtige Eigenschaft der gelben Terpentinbäder ist die verstärkte Schweißbildung, die sowohl während des Bades als auch in der Ruhephase nach dem Bad erfolgt.

Beide Emulsionen haben eine schmerzstillende Wirkung.

Während des Bades bzw. in den nachfolgenden zwei Stunden der Ruhephase schwitzt man zwei bis vier Liter Schweiß heraus! Durch diese vermehrte Schweißbildung werden verschiedene Toxine und Schlacken ausgeschieden. Man verliert mit dem Schweiß viel überschüssige Flüssigkeit, was besonders bei Fettleibigkeit und Hypertonie (erhöhter Blutdruck) ein großes Thema ist. Daher senken die gelben Terpentinbäder den arteriellen Blutdruck.

Die gelben Terpentinbäder erweitern sehr stark die Kapillargefäße und wirken dabei ähnlich wie Schlammbäder; es gibt aber in der Wirkung auf die Kapillargefäße einen großen Unterschied: Die Schlammbäder bewirken nur eine Erweiterung der Kapillargefäße zu den Venen hin und nicht zu den Arterien. Somit bleiben diese sehr lange verengt und aus diesem Grund fühlen sich Patienten sehr müde. Nach der Anwendung von gelben Terpentinbädern fühlen Patienten diese starke Müdigkeit nicht, da sowohl die Arterien als auch die Venen vollständig erweitert werden.

Wie bereits erwähnt, liegt die besondere Wirkung der weißen Terpentinbäder in der Erhöhung des arteriellen Blutdruckes. Die gelben Terpentinbäder bewirken eine Senkung des arteriellen Blutdrucks.

Daher sollten Menschen mit erhöhtem Blutdruck (über 160/90) oder  mit der Tendenz zu erhöhtem Blutdruck die weißen Terpentinbäder nicht verwenden!

Wenn der Blutdruck auf die Bäder stark reagiert, ist es ratsam, gemischte Terpentinbäder mit individuell angepasster Menge an gelber und weißer Emulsion anzuwenden. Man muss die optimale Mischung experimentell selbst für sich herausfinden oder die weißen und gelben Terpentinbäder abwechselnd verwenden.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.85 kg
Größe 8 × 8 × 26.5 cm
OBEN