fbpx
×
Oksana Gavrilova. Mag. Oksana Gavrilova, Scenar Therapie Wien.

Mag. Oksana Gavrilova

Energetikerin, zertifizierte Zell-Reaktivierungstrainerin nach dem Theralogy Konzept, Scenar-Therapeutin, eingetragene Physioenergetikerin, Universelle Therapie nach Dr. Leonid Talpis, Kinesiologin und LNB-Schmerztherapeutin, Entgiftungsberaterin für Joalis, BARs-Anwenderin.

Terminvereinbarung unter:
+43 699 117 00 350,
(Viber/WhatsApp/Telegram)
oksana@scenar-therapie.at
office@gesundheitswerkstatt-wien.at



LOGIN-DATEN VERGESSEN?

JODIS-PRODUKT

Mehr als 70% der Menschen wissen nichts über den Jodmangel oder legen keinen Wert darauf.

Das Problem des Jodmangels ist seit Jahrhunderten und Generationen akut. Die ersten wissenschaftlichen Beschreibungen von Kropf und Jodmangelkrankheiten finden sich in Denis Diderots Enzyklopädie von 1754. Man geht davon aus, dass die Neandertaler, die vor 30.000 Jahren den europäischen Kontinent bewohnten, plötzlich an Unterernährung mit Jodmangel ausgestorben sind. Diese Idee wurde von einem Mitarbeiter des Texas National Laboratory D. Dobson durch die Ergebnisse der Knochenuntersuchung von 300 in Museen aufbewahrten Skeletten von Neandertalern angeregt, von denen 17 Anzeichen von Kretinismus aufwiesen...

Heute ist Jodmangel in mehr als 153 Ländern der Welt offiziell anerkannt. Es ist allgemein bekannt, dass unser Körper aus einer fast vollständigen Anzahl von chemischen Elementen aus der Mendeleev´s Tabelle besteht. Darüber hinaus ist jedes dieser Elemente, die in den menschlichen Körper gelangen und zu einem Nährstoff werden, auf seine Weise für das normale Funktionieren der einzelnen Organe und des Körpers als Ganzes wichtig. Katalytische Substanzen wie Vitamine und Mineralstoffe sind für den menschlichen Körper von besonderer Bedeutung. Alle diese Stoffe gelangen in der Regel über Nahrung, Trinkwasser und Atemluft in unseren Körper.

Wenn wir die heutige Umwelt betrachten, sehen wir folgendes Bild: Ständige Emissionen radioaktiver Stoffe in die Atmosphäre, unverhältnismäßige Verwendung von Mineraldüngern und chemischen Pflanzenschutzmitteln, umweltgefährdende Industrien und der rasante Anstieg der Autos auf den Straßen. Aus diesen und einer Reihe weiterer Gründe ist die menschliche Gesundheit bedroht. Wir leben unter Bedingungen ständiger Exposition mit niedrigen Strahlendosen, unter Bedingungen der Luft- und Wasserverschmutzung, deren Normen um das Zehnfache über dem zulässigen Höchstwert liegen, sowie unter unhygienischen Verhältnissen und Virusepidemien.

In Anbetracht dieser Umstände brauchen wir uns nicht zu wundern, dass uns zu wenige Nährstoffe zur Verfügung stehen. Und da der menschliche Körper kein Jod selbst produziert - es kann ja nur von außen zugefügt werden - führt insbesondere der Jodmangel zu verschiedenen Krankheiten und somit zu katastrophalen Folgen für die gesamte Menschheit.

Welche Rolle spielt Jod für den Menschen?

• Die Hauptaufgabe von Jod besteht darin, die Funktion der Schilddrüse sicherzustellen. Jod ist ein unersetzlicher und einziger Teilnehmer an der Synthese von Schilddrüsenhormonen und ist deren Bestandteil. Jodhaltige Schilddrüsenhormone regulieren viele Prozesse im menschlichen Körper, darunter Wachstum und Entwicklung, sowie wie gut der Stoffwechsel ist, beeinflussen auch den Wasser-Salz-Haushalt und den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Außerdem kann die Schilddrüse sich entgiften nur wenn ihr die ausreichende Menge an Jod zur Verfügung steht.

• Auch die normale Funktion des Gehirns, des Zentralnervensystems und der Psyche hängen vom Jodgehalt ab: Zellen wachsen und entwickeln sich, emotionale Ausgewogenheit wird ermöglicht, Reizbarkeit wird gelindert. Jod ist unter anderem der Schlüssel zu hoher geistiger Aktivität.

• Jod schützt vor Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, senkt den Cholesterinspiegel. Es ist auch für die Aktivität des Bewegungsapparates notwendig.

• Ohne Jod ist die normale Funktion der Bauchspeicheldrüse, dem wichtigsten Organ, das für Verdauung und Regulierung des Blutzuckers verantwortlich ist, unmöglich. Jod ist auch für die Leber wichtig.

• Jod trägt weiteres zur Bildung von Fresszellen bei, die fremde Mikroorganismen und beschädigte Zellen zerstören.

• Jod wird für die normale Funktion des Fortpflanzungssystems sowohl bei Frauen als auch bei Männern benötigt.

• Eine ausreichende Menge an Jod im Körper Schwangerer trägt zu einer ordnungsgemäßen intrauterinen Entwicklung des Babys bei.

• Jod ist sehr wichtig für das Wachstum und die harmonische geistige und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen; es ist an der Knochenbildung beteiligt.

• Ferner ist Jod ausschlaggebend für das Wachstum und die harmonische geistige und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Es beteiligt sich an der Bildung von Knochen- und Knorpelgewebe, an der Proteinsynthese, stimuliert die geistigen Fähigkeiten, verbessert die Leistungsfähigkeit und reduziert Müdigkeit.

• Jod erhöht die Sauerstoffaufnahme im Gewebe und spendet Energie.

• Jod hilft bei Übergewicht. Die Fettverbrennung hängt von einer ausreichenden Menge an Jod im Körper ab. Eine Gewichtsreduzierung ohne ausreichende Jodversorgung ist nicht möglich.

• Jod wirkt sich positiv auf den Zustand von Haut, Zähnen, Haaren und Nägeln aus.

Mögliche Auswirkungen von Jodmangel:

Bei Frauen im gebärfähigen Alter:

Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt, angeborene fetale Anomalien, fetaler Tod.

Bei Kindern und Jugendlichen:

Entwicklungsverzögerung, verminderte intellektuelle Fähigkeiten, schwache Immunität, beeinträchtigte sexuelle Entwicklung.

Bei Neugeborenen:

Angeborene Hypothyreose, Kretinismus, Taubheit, Schielen und andere multiple Fehlbildungen.

Betrifft jedes Alter:

Funktionsstörung der Schilddrüse;

Immunschwäche;

Osteochondrose;

sowie Entwicklung verschiedener Arten von Krankheiten ist möglich. Es handelt sich um endokrine, onkologische, kardiovaskuläre, broncho-pulmonale, dermatologische, gynäkologische, psycho-somatische Störungen.

Warum ist Jodmangel gefährlich?

Wie erwähnt gehört Jod zur Gruppe der essentiellen und lebenswichtigen Spurenelemente und spielt eine große Rolle bei der Entwicklung und normalen Funktion des menschlichen Körpers. Jod wird als ein Element der Intelligenz anerkannt und ist eines der wichtigsten, welches die Arbeit praktisch aller inneren Organe und Systeme beeinflusst.

Jodmangel hat nicht immer ausgeprägte äußere Anzeichen und erhielt daher den Namen "versteckter Hunger". Es kann sich als Lethargie, Benommenheit, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, schlechte Laune, niedrige Hämoglobinwerte, häufige Erkältungen und Ödeme äußern. Solche hormonellen Störungen durch Jodmangel bleiben zunächst unbemerkt und stören in keiner Weise. Aber im Laufe der Jahre nehmen sie die Form von ausgeprägten, teilweise schweren Krankheiten an und werden lebensbedrohlich.

Daher empfehlen führende Organisationen wie UNICEF, WHO und Gesundheitsministerien aller Länder dringend, dieses Problem nicht zu ignorieren, sondern rechtzeitig vorzubeugen, um die Entwicklung von Jodmangelkrankheiten zu verhindern, also die tägliche Aufnahme von Jod in Ihre Ernährung einzuführen.

Somit ist eine ausreichende Jodzufuhr ein Muss für die Gesundheit!

Welche Rolle spielt Jod für den Menschen?

• Die Hauptaufgabe von Jod besteht darin, die Funktion der Schilddrüse sicherzustellen. Jod ist ein unersetzlicher und einziger Teilnehmer an der Synthese von Schilddrüsenhormonen und ist deren Bestandteil. Jodhaltige Schilddrüsenhormone regulieren viele Prozesse im menschlichen Körper, darunter Wachstum und Entwicklung, sowie wie gut der Stoffwechsel ist, beeinflussen auch den Wasser-Salz-Haushalt und den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel. Außerdem kann die Schilddrüse sich entgiften nur wenn ihr die ausreichende Menge an Jod zur Verfügung steht.

• Auch die normale Funktion des Gehirns, des Zentralnervensystems und der Psyche hängen vom Jodgehalt ab: Zellen wachsen und entwickeln sich, emotionale Ausgewogenheit wird ermöglicht, Reizbarkeit wird gelindert. Jod ist unter anderem der Schlüssel zu hoher geistiger Aktivität.

• Jod schützt vor Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, senkt den Cholesterinspiegel. Es ist auch für die Aktivität des Bewegungsapparates notwendig.

• Ohne Jod ist die normale Funktion der Bauchspeicheldrüse, dem wichtigsten Organ, das für Verdauung und Regulierung des Blutzuckers verantwortlich ist, unmöglich. Jod ist auch für die Leber wichtig.

• Jod trägt weiteres zur Bildung von Fresszellen bei, die fremde Mikroorganismen und beschädigte Zellen zerstören.

• Jod wird für die normale Funktion des Fortpflanzungssystems sowohl bei Frauen als auch bei Männern benötigt.

• Eine ausreichende Menge an Jod im Körper Schwangerer trägt zu einer ordnungsgemäßen intrauterinen Entwicklung des Babys bei.

• Jod ist sehr wichtig für das Wachstum und die harmonische geistige und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen; es ist an der Knochenbildung beteiligt.

• Ferner ist Jod ausschlaggebend für das Wachstum und die harmonische geistige und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Es beteiligt sich an der Bildung von Knochen- und Knorpelgewebe, an der Proteinsynthese, stimuliert die geistigen Fähigkeiten, verbessert die Leistungsfähigkeit und reduziert Müdigkeit.

• Jod erhöht die Sauerstoffaufnahme im Gewebe und spendet Energie.

• Jod hilft bei Übergewicht. Die Fettverbrennung hängt von einer ausreichenden Menge an Jod im Körper ab. Eine Gewichtsreduzierung ohne ausreichende Jodversorgung ist nicht möglich.

• Jod wirkt sich positiv auf den Zustand von Haut, Zähnen, Haaren und Nägeln aus.

Mögliche Auswirkungen von Jodmangel:

Bei Frauen im gebärfähigen Alter:

Unfruchtbarkeit oder Fehlgeburt, angeborene fetale Anomalien, fetaler Tod.

Bei Kindern und Jugendlichen:

Entwicklungsverzögerung, verminderte intellektuelle Fähigkeiten, schwache Immunität, beeinträchtigte sexuelle Entwicklung.

Bei Neugeborenen:

Angeborene Hypothyreose, Kretinismus, Taubheit, Schielen und andere multiple Fehlbildungen.

Betrifft jedes Alter:

Funktionsstörung der Schilddrüse;

Immunschwäche;

Osteochondrose;

sowie Entwicklung verschiedener Arten von Krankheiten ist möglich. Es handelt sich um endokrine, onkologische, kardiovaskuläre, broncho-pulmonale, dermatologische, gynäkologische, psycho-somatische Störungen.

Warum ist Jodmangel gefährlich?

Wie erwähnt gehört Jod zur Gruppe der essentiellen und lebenswichtigen Spurenelemente und spielt eine große Rolle bei der Entwicklung und normalen Funktion des menschlichen Körpers. Jod wird als ein Element der Intelligenz anerkannt und ist eines der wichtigsten, welches die Arbeit praktisch aller inneren Organe und Systeme beeinflusst.

Jodmangel hat nicht immer ausgeprägte äußere Anzeichen und erhielt daher den Namen "versteckter Hunger". Es kann sich als Lethargie, Benommenheit, Müdigkeit, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, schlechte Laune, niedrige Hämoglobinwerte, häufige Erkältungen und Ödeme äußern. Solche hormonellen Störungen durch Jodmangel bleiben zunächst unbemerkt und stören in keiner Weise. Aber im Laufe der Jahre nehmen sie die Form von ausgeprägten, teilweise schweren Krankheiten an und werden lebensbedrohlich.

Daher empfehlen führende Organisationen wie UNICEF, WHO und Gesundheitsministerien aller Länder dringend, dieses Problem nicht zu ignorieren, sondern rechtzeitig vorzubeugen, um die Entwicklung von Jodmangelkrankheiten zu verhindern, also die tägliche Aufnahme von Jod in Ihre Ernährung einzuführen.

Somit ist eine ausreichende Jodzufuhr ein Muss für die Gesundheit!

=> JODIS-PRODUKTE KAUFEN

OBEN