LOGIN-DATEN VERGESSEN?

SCENAR THERAPIE

Aktivierung von Heilprozessen

durch elektrische Impulse 

Eine der effektivsten Schmerztherapien

  • Prävention von Krankheiten, Vorbeugung von Fehlregulationen im Organismus.
  • Verbesserung aller Körperfunktionen.
  • Deutliche Besserung des Allgemeinzustandes.
  • Regulierung des vegetativen Nervensystems.
  • Deutlicher schmerzlindernder Effekt bei Schmerzpatienten (häufig bereits nach 20 bis 30 Minuten).

Bei SCENAR kommt es zu Erstreaktionen wie sie in der klassischen Homöopathie bzw. Akupunktur beschrieben sind.

Was ist SCENAR?

Bedeutende russische Wissenschaftler beschäftigen sich in Zusammenarbeit mit dem russischen Gesundheitsministerium seit mehr als 30 Jahren damit, für den Aufenthalt von Kosmonauten im Weltraum Produkte zur raschen Hilfe und zur Erhaltung der Gesundheit zu entwickeln.

Durch die Zusammenführung verschiedenster Methoden entstand eine neue medizinische Technologie:

SKENAR Selbst Kontrollierte Energo Neuro Adaptive Regulation

Dabei ist es gelungen, ein Gerät für die Anwendung bei Störungen von verschiedenen Körperfunktionen zu entwickeln.

Die SCENAR-Therapie ist eine holistische Behandlungsweise, die das vegetative Nervensystem reguliert. Elektrische Impulse mit einer Konfiguration wie endogene Nervenimpulse, werden über die Haut dem Nervensystem appliziert. Es handelt sich dabei um eine Form von Elektrotherapie, welche in keiner Weise den bisherigen weitverbreiteten Therapien ähnelt.

Вена, скэнар терапия, альтернативная медицина, скэнар-терапия, работа с клиентом. Оксана Гаврилова. Wien, Scenar Therapie, Alternativmedizin, Physioenergetik, Arbeit mit einer Klientin, Mag. Oksana Gavrilova.

Form des SCENAR-Impulses:

Das Ziel ist, die Adaptionsfähigkeit des Organismus zu verbessern. Praktisch ist das nur über eine Verbesserung möglichst vieler, am besten aller Körperfunktionen, möglich. Ziel ist somit nie die Verbesserung nur eines Körperteils bzw. eines Organsystems, sondern des gesamten Organismus.

SCENAR führt zu einer Optimierung aller Organsysteme bzw. Körperfunktionen, indem die zellbiologischen Prozesse verbessert werden. Molekularbiologisch werden die Vorgänge in den Zellen des Organismus durch eine starke Neuropeptidausschüttung initiiert. Die Wirkung von Neuropeptiden ist vielfältig und lang anhaltend. Die Zerfallsprodukte von Neuropeptiden haben wiederum biologische Wirksamkeit.

Man geht von einem mehr oder weniger umfassenden “regulativen Kontinuum” an Neuropeptiden im Blut aus, welche die Körperfunktionen neben dem Nerven- und dem Hormonsystem steuern. Die Erkenntnis der Existenz endokrin wirksamer Peptide, synthetisiert von Nervenzellen, führt uns zu einem Überdenken des klassischen Ansatzes in der Physiologie mit der Trennung des endokrinen Systems vom Nervensystem. Es scheint eine dichte Verstrickung des Nervensystems mit dem endokrinen System zu geben bzw. weist das Nervensystem auch endokrinen Charakter auf.

In der SCENAR-Therapie ist besonders der analgetische Effekt sehr anschaulich. Bei Schmerzpatienten ist sehr häufig nach 20 bis 30 Minuten ein deutlich schmerzlindernder Effekt zu beobachten. Die analgetische Wirkung mancher Neuropeptide ist seit langem bekannt. SCENAR ist allerdings nie eine reine Schmerztherapie. Durch die Optimierung möglichst vieler Körperfunktionen hat die SCENAR-Therapie immer konstitutionellen Charakter.

Mittels SCENAR werden praktisch nie Körperfunktionen blockiert, sondern immer gefördert. Damit unterscheidet sich SCENAR ganz klar von der Wirkungsweise vieler Pharmaka. Bei SCENAR kommt es zu Erstreaktionen, wie sie in der klassischen Homöopathie bzw. Akupunktur beschrieben sind.

Ziel jeder Heilmethode soll die Verbesserung der suboptimalen Anpassungsreaktionen des Organismus sein, um mit Stressfaktoren auch ohne Pharmaka besser umgehen zu können.

 

Es handelt sich hierbei um einen Ansatz, bei dem der ganze Organismus involviert ist (physische, emotionale und mentale Ebene).

Priorität hat immer der ganze Organismus mit den aktuellen Beschwerden. Eine Diagnose, wie sie die universitäre Medizin lehrt, ist immer hilfreich und wichtig, entscheidend ist jedoch die Summe aller Beschwerden.

Вена, скэнар терапия, альтернативная медицина, скэнар-терапия, работа с клиентом. Оксана Гаврилова. Wien, Scenar Therapie, Alternativmedizin, Physioenergetik, Mag. Oksana Gavrilova.

Einsatzgebiete:

Die SCENAR-Behandlung ist eine Chance, Krankheiten zu verhindern. Die adaptiven Systeme des Menschen (Nervensystem, Hormonsystem und Immunsystem) sind praktisch immer in einem suboptimalen Zustand. SCENAR hilft die adaptiven Systeme zu optimieren und beugt so die Entwicklung von Fehlregulationen im Organismus vor.

SCENAR kann bei einer sehr breiten Palette gesundheitlicher Einschränkungen erfolgreich eingesetzt werden, wie z.B.:

  • Störungen des Verdauungstraktes
  • Störungen des Herz-Kreislauf-Systems
  • Störungen des Muskel-Skelett-Systems und des urologischen Systems, bei Atemwegs- und Lungenproblemen
  • Störungen des Nervensystems
  • sämtliche Störungen des HNO-Bereichs
  • jegliche Beschwerden im Augenbereich
  • Knochenbrüche
  • Verbrennungen, Insektenstiche, allergische Reaktionen
  • Störungen im Immun- und Hormonsystem
  • ernährungsbedingte und Stoffwechselerkrankungen
  • Folgen langer Stresseinwirkung wie chronische Müdigkeit und Erschöpfung, etc.

Die Erfahrungen zeigen, dass es durch die Verwendung des SCENAR zu einer nachhaltigen Schmerzreduktion bzw. kompletten Beseitigung von Schmerzen und einer deutlichen Besserung des Allgemeinzustands kommt.

Wirkungsweise von SCENAR:

Die SCENAR-Therapie ist eine Form der Elektrotherapie, bei der durch elektrische Impulse bestimmte Botenstoffe einer Nervenzelle ausgeschüttet werden, die über die Blutbahn bei der Zielzelle ankommen und dort zellbiologische Verbesserungen einleiten. Eine dieser Wirkungen ist Schmerzlinderung. Doch geht die Wirkung von SCENAR weit darüber hinaus, da über die Optimierung von Körperfunktionen eine Heilung von Krankheiten in verschiedensten Bereichen möglich ist.

Über das vegetative Nervensystem kontrolliert der gesunde Organismus zur Aufrechterhaltung der inneren Selbstregulation seine lebenswichtigen Funktionen wie Herzschlag, Atmung, Blutdruck, Verdauung und Stoffwechsel. Im kranken Zustand ist diese Fähigkeit allerdings eingeschränkt und der Körper übernimmt falsche Funktionsweisen. SCENAR regt mit seinen Impulsen den Organismus an, die festgefahrenen Nervensignalstrukturen aufzubrechen.

Um das zu erreichen, tritt der SCENAR mit seinen Impulsen über die Haut in einen Dialog mit dem Körper. Er wartet auf die Antwort des Körpers und reagiert dann mit seinen individuellen Dosierungen innerhalb von Mikrosekunden. Die laufenden Veränderungen der Impulse gehen so lange weiter, bis das optimale Reaktionsmuster erreicht und die Blockade aufgehoben ist.

 

Was ist der Unterschied zwischen der SCENAR-Methode und anderen Therapien?

SCENAR unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von anderen Elektrotherapien. Im Gegensatz zu allen anderen elektrotherapeutischen Geräten ist bei SCENAR jeder Impuls anders als der vorherige, was den Körper daran hindert, sich an diese Impulse anzupassen. Der SCENAR-Impuls verfügt über eine hohe Amplitude und stimuliert die langsam leitenden Nervenzellen (C-Fasern).

2013-04-06 19.52.43060420133553

Nebenwirkungen:

Da die SCENAR-Impulse den natürlichen nerveneigenen Impulsen sehr ähnlich sind, ist die Behandlung unschädlich und nebenwirkungsfrei. Anfänglich kann es manchmal zu einer leichten Zustandsverschlechterung kommen. Dies signalisiert allerdings nur, dass der Körper mit der Wiederherstellung seiner Gesundheit begonnen hat. Mittels SCENAR werden nie Körperfunktionen blockiert, sondern immer gefördert. Damit unterscheidet sich SCENAR ganz klar von der Wirkungsweise vieler Pharmaka.

Ärzte, Pflegezentren, Kuranstalten und Kliniken berichten, dass bei mehr als 80% der Patienten eine Verbesserung der Beschwerdesymptomatik auftritt, oft schon nach einigen wenigen Anwendungen.

Tiere lieben den Skenar ja auch:

anim023

Sooo guuut tut es!

anim006

Mach´s nur weiter

anim030

So bin ich auch mobil…

anim025

Die exotischen Tiere spüren auch, dass es gut tut.

 

anim017

Ob groß oder klein.

 

 

 

 

 

anim016

Die häufigste Anwendung bei Großtieren sind Ohren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist ein interessantes Video von einer bekannten Scenar-Therapeutin aus Kanada, in dem sie eine Methode vorstellt, die emotionale Entgiftung bewirkt und das Freilassen von den in den Gesichtsmuskeln festgehaltenen Emotionen als Folge hat. Sehr spannend!

 

 

OBEN