ZUNDERSCHWAMM

Zunderschwamm – ein vitalisierender Wunderschwamm?

 

Der Zunder ist vielen als antikes Feuerzeug bekannt und wurde auch vom Eismann Ötzi bei sich getragen. Doch wusstest du, dass dieser unscheinbare Pilz, der in alten Laubwäldern zu finden ist, auch als vielseitiges Wundermittel für einen gesunden Körper genutzt wird?

Aufgrund seiner entzündungshemmenden, reinigenden und vitalisierenden Wirkung ist der erfolgreiche Einsatz dieses filzigen Schwamms seit Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen Medizin, bei dem griechischen Vater der Medizin Hippokrates oder im Mittelalter für die unterschiedlichsten Beschwerden dokumentiert. Ob für den Wundverschluss, bei Magen-, Leber- oder Blasenbeschwerden oder zur Behandlung von Tuberkulose und sogar unterschiedlicher Krebsarten – der Zunder gilt als ziemlicher Alleskönner.

Die Mykotherapie (Pilzheilkunde) ist durch den Aufstieg der Schulmedizin für einige Zeit in Vergessenheit geraten, doch seit einigen Jahren bahnt sich ein Revival an – hochqualitativ produzierter Zunderschwamm wird heutzutage als vitalisierendes Nahrungsergänzungsmittel wiederentdeckt.

Die Einnahme des Zunderschwamms löst ein breites Wirkungsspektrum im Organismus aus, welches von der Entgiftung innerer Zellen bis hin zur Katalyse und Stärkung der Immunkräfte reicht. Die Reinigungs- und Vitalisierungsprozesse, die der Zunderschwamm in Gang setzt, sind auf die in der Zellwand des Pilzes vorhandenen Wirkstoffe Chitin, Beta-Glucan und Melanin zurückzuführen, ein einzigartiger Wirkstoffkomplex, deren Bestandteile bereits einzeln großartige Resultate im Körper erzielen.

Die Wirkung von Beta-Glucan liegt in der Anregung der Makrophagen, den sogenannten Fresszellen. Sie sind für das Neutralisieren unerwünschter Bakterien, Krankheitserreger und Tumorzellen verantwortlich. Weiters sind sie als Produzenten der blutgefäßbildenden Peptide für die Wundheilung und Beseitigung von abgestorbenen Zellen aus dem Organismus entscheidend. Chitin reguliert den Cholesterinspiegel und die Fettablagerung im Körper. Zudem bindet es Schwermetalle und befördert diese aus dem Organismus. Das Melanin ist in der Lage pro Molekül bis zu 20 krankheitserregende Teilchen und freie Radikale zu neutralisieren und unschädlich zu machen. Weiters sorgt es für eine erhöhte Widerstandsfähigkeit, Reinheit und langsamere Alterung der Haut. Durch die wechselseitige Zusammenwirkung des Glucan-Chitin-Melanin-Komplexes werden die oben beschriebenen Prozesse noch um ein Vielfaches verstärkt.

Hier sind einige positive Eigenschaften des Zunderschwammes im Überblick:

  • Entgiftung des Organismus
  • Beseitigung von Schwermetallen, schädlichen Bakterien und Viren
  • Neutralisierung freier Radikale und Krankheitserreger
  • Stärkung des Verdauungstrakts durch die Stimulation von Darmbakterien
  • Regenerierung von Haut und Nägeln
  • Verlangsamung des Alterungsprozesses
  • Stimulation von Makrophagen und in weiterer Folge des gesamten Immunsystems
  • Regulierung von Blutzuckerwerten und Erhöhung der Insulinsensibilität
  • Steigerung der generellen Vitalität und Lebensqualität

Egal ob du spezifische Beschwerden, wie Müdigkeit, Stress oder Magenprobleme bekämpfen willst oder einfach nur vitaler und freudvoller durchs Leben gehen willst: Der Zunderschwamm hilft dir auf ganzheitliche Art und Weise deine energetische Balance wiederherzustellen oder aufrechtzuerhalten und sollte auf keinem Nahrungsergänzungsplan fehlen. Das Zunderschwammextrakt, welches ich anbiete, ist qualitativ hochwertig, geschmacksneutral und im Verzehr unkompliziert. Bei der Einnahme wird es lediglich in einem Glas Wasser kurz gequellt, umgerührt und dann gleich ausgetrunken.

Wohl bekomm’s!

 

OBEN